2012/02/12

De små tingene i livet


Immer wenn ich Angst habe, einzuschlafen,
rufe ich mir Dich ins Gedächtnis.
Immer wenn alles verloren zu sein scheint,
erinnere ich mich freudestrahlend an unseren ersten gemeinsamen Tag.
Immer wenn Liebe von Hass geprägt wird, wenn Streitereien unseren Tag bestimmen,
erst dann bemerke ich, wie oft ein schönes Ende in die Ferne rückt.
Immer wenn ich Küsse von Dir erhalte, erfüllt es mich mit purem Glück.


Nachts, wenn die Glühwürmchen aufblühen und die Sonne der Dunkelheit weicht,
schleicht sich die Sehnsucht in mein Herz.
Nachts, wenn sich alles Verlorene im Schein des Mondes zu etwas Bösem aufspielt,
reagiert mein Kopf mit bloßen Entsetzen.
Nachts, wenn ich erneut schweißgebadet aufwache und mich nach dem Sinn des Lebens erkunde,
realisiere ich den Schmerz in meiner Seele.
Nachts, wenn meine Träume mir immer klar machen, wie verliebt ich doch in Dich bin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen